Vortrag von Dipl.-Ing. Claus Brüstle beim 26. Aachener Kolloquium Fahrzeug- und Motorentechnik

Unser Vorstand Technik der Neander Motors AG und Geschäftsführer der Neander Shark GmbH, Claus Brüstle, hatte die Ehre, am 10. Oktober beim 26. Aachener Kolloquium Fahrzeug- und Motorentechnik einen Vortrag zum Thema „THE FIRST TURBODIESEL OUTBOARD WITH TWIN CRANKSHAFT TECHNOLOGY“ zu halten.

1.800 Motorenexperten – vornehmlich aus der Automobilbranche – aus aller Welt haben sich zwei Tage in Aachen beim Kolloquium über aktuelle Entwicklungen informiert. Im Rahmen einer begleitenden Fachausstellung wurden auch einige technische Neuheiten präsentiert.

Und natürlich war auch NEANDER präsent – und das gleich „dreifach“!

Es galt das im Jahr 2013 von Claus Brüstle dort ausgesprochene Versprechen einzulösen, zum Abschluss der Entwicklung und dem Beginn der Serienproduktion unseres Aussenborders noch einmal in Aachen zu präsentieren. Dies ist in beeindruckender Form gelungen. Insbesondere die Kommentare bzw. der Respekt und die Anerkennung vieler namhafter Firmen und Personen haben uns gezeigt, zu welch einem überzeugenden Ergebnis die Arbeit der letzten Jahre geführt hat.

Die unten stehenden Bilder geben einen kleinen Eindruck, in welcher Form wir – also Neander – uns dort präsentiert haben:

Zu allererst der Vortrag von Claus Brüstle „THE FIRST TURBODIESEL OUTBOARD WITH TWIN CRANKSHAFT TECHNOLOGY“ am Dienstag den 10.10.2017. Ich darf ohne Übertreibung berichten, dass Claus Brüstles’ Vortrag genauso wie 2013 als der professionellste und gelungenste Vortrag auf diesem Kolloquium bewertet wird. Dies ist nicht nur meine persönliche Meinung sondern wurde uns mehrfach von namhaften Experten unaufgefordert zurückgemeldet.

Zum zweiten präsentierten wir hier einen Motor physisch vor Ort auf dem Messestand der FEV. Die Präsenz dieses Motors auf dem Stand ging einher mit dem Hinweis auf die Live-Demonstration eines Motors draußen am Boot unmittelbar vor dem Haupteingang. Diese „Live“-Demonstration unseres Kieler Testbootes mit einem laufenden Motor (der zweite wurde zu Anschauungszwecken ohne Cowling gezeigt) hat sehr eindrucksvoll vorgeführt, was NVH bei unserem Motor bedeutet. Da auch der Wettergott mitgespielt hat, haben wir an beiden Tagen direkt vor dem Haupteingang zum Kongresscenter zahlreiche Interessenten begrüssen können, die im wahrsten Sinne des Wortes „Hand auflegen“ konnten.

Die zahlreichen schriftlichen Rückmeldungen, welche wir bis heute erhalten haben, zeigen, dass die Begeisterung nachhaltig ist.

In Summe also ein absoluter Erfolg für unsere Firma.


Der Vortrag als pdf Broschüre: