Dtorque 111 Pinnensteuerungs-Test

Der Produktionsstart der Vorserie des weltweit ersten Turbodiesel-Außenbordmotors unter 100 PS – unserem NEANDER Dtorque 111 – rückt immer näher.

So werden auch immer mehr Teile final hinsichtlich ihrer Serienreife getestet. So auch die Pinne und die Fernschaltung, welche wir von NHK-MEC, dem marktführenden Zulieferer dieser Teile, beziehen. NHK-MEC hat seinen Hauptsitz in Yokohama, Japan, und beliefert seit 1973 die großen japanischen Außenborder-Hersteller mit Fernbedienungen und Pinnen. Ende Oktober waren 2 japanische Ingenieure der Firma zu Gast bei uns in Kiel, um mit uns gemeinsam die Installation, die Leichtgängigkeit und die Funktion ihrer Schaltbox direkt am Dtorque auf dem Wasser zu prüfen. Gleiches galt auch für die Pinne, hier lag das Augenmerk vor allem auf den Vibrationen.

Alle Tests wurden erfolgreich abgeschlossen. Besonders begeistert waren unsere japanischen Gäste von der Vibrationsarmut an der Pinne, welche nach Aussage der beiden Ingenieure dem Vergleich mit einem 4-Zylinder Benzin Außenborder locker standhalten halten kann.

Wir danken NHK-MEC für die Unterstützung: Arigatou gozaimasu!



20161026_145614

20161026_145741