Designreview im Oktober 2016

Anfang Oktober trafen sich die Neander-Ingenieure mit unserem amerikanischen Konstruktionspartner Davis Engineering und unserem Produktionspartner Selva zu einem Designreview am Rande des Limes – ein ’schnurgerades‘ Stück des römischen Grenzwalls als Welterbe der UNESCO im Norden Baden Württembergs – in Öhringen. Ziel des Reviews war, sich direkt an einem Tisch über die ersten Ergebnisse der Validierungsphase 2 und deren Auswirkungen auf die Vorserien-Produktion auszutauschen.

Während des 2,5-tägigen Treffens wurden die gesammelten Daten aus den laufenden Validierungstests im Tank der Hochschule für angewandte Wissenschaften München und die Testergebnisse aus dem Tank der Firma Selva in Italien gemeinsam ausgewertet. Hinzugezogen wurden daraufhin die Ergebnisse der Testfahrten mit den Bootsmotoren auf dem Wasser in Kiel und Almere (NL). Summa Summarum konnte daraus resultierend das zukünftige Testprogramm festgelegt und alle vorbereitenden Maßnahmen für die Vorserien-Produktion abgeschlossen werden.

Momentan laufen 8 Motoren, davon 2 im 1.000 h Dauerlauf im Tank und einer auf dem Wasser am Boot. Die anderen 5 Motoren werden für Applikationsfahrten für die BOSCH Software, die Propellerabstimmung und zur Zertifizierung hinsichtlich der Emissionswerte genauso wie für das Erreichen der SOLAS-Anforderungen (International Convention for the Safety of Life at Sea, eine UN-Konvention zur Schiffssicherheit) genutzt.

Nach 2,5 sehr intensiven Tagen sind alle Teilnehmer mit neu gewonnenen Erkenntnissen, Zuversicht, und einer extra Portion Motivation für den bevorstehenden „Endspurt“ Richtung Heimat gefahren.

designreview-01 designreview-02