Lutz W. Lester erhält Auszeichnung zum SEAMASTER 2015

Am 17. Januar wurde im Rahmen der „FLAGSHIP NIGHT“, dem traditionellen Branchentreff zum Auftakt der weltgrößten Wassersportmesse „boot Düsseldorf“, in Kooperation mit dem Delius-Klasing-Verlag, Europas führendem Verlag für maritime Medien, der „SEAMASTER“ 2015 gekürt. Die Wahl fiel in diesem Jahr auf Lutz W. Lester, Geschäftsführer der Neander Shark GmbH und Vorstandsvorsitzender der Neander Motors AG.

Mit dieser Auszeichnung ehrte die Jury zum dritten Mal eine Persönlichkeit, die im Wassersport besondere Akzente gesetzt hat.

Lutz W. Lester setzt sich seit vielen Jahren mit größtem Engagement für die maritime Welt ein. Auf Basis der Technologie der Doppelten Kurbelwelle, die schon erfolgreich im weltweit ersten Turbodieselmotorrad der im Jahr 2003 gegründeten Neander Motorfahrzeuge GmbH eingesetzt wurde, tüftelt er seit 2009 am ersten Turbodiesel Außenbordmotor der Welt. Zusammen mit seinem 15-köpfigen Team der Neander Shark GmbH – unter dem Dach der Neander Motors AG – und namhaften internationalen Partnerfirmen hat er den Motor bis kurz vor die Serienreife gebracht. Im nächsten Jahr wird er erstmals in den Verkauf gehen und dann – neben dem primären Einsatzzweck in der kommerziellen Schifffahrt – auch dem allgemeinen Wassersport zur Verfügung stehen. Ermöglicht wird dies durch die einzigartige, patentierte Technologie der Doppelten Kurbelwelle aus dem Hause Neander. Sie ermöglicht einen vibrationsarmen Lauf des turboaufgeladenen 50 PS-Dieselmotors.

In einer mitreißenden Laudatio ehrte Heinz Hoenig Lutz W. Lester für seinen Einsatz und seine Kreativität in Sachen Motorenentwicklung. Heinz Hoenig selbst begleitet das Unternehmen Neander als Freund und Testimonial schon seit seiner Gründung und kennt die Ursprungsidee des Motors aus dem Jahre 2000, als Lutz W. Lester noch in der Filmproduktion aktiv war.

Der hochkarätigen „SEAMASTER“-Jury gehören die Chefredakteure der Magazine BOOTE, BOOTE EXCLUSIV, YACHT und SURF an. Den Jury-Vorsitz haben Konrad Delius, Verleger des Delius-Klasing-Verlages, und Goetz-Ulf Jungmichel, Director der „boot“ Düsseldorf. Der Award ist eine Auszeichnung für Personen, die mit ihren Leistungen besondere Akzente für den Wassersport gesetzt haben. „Sie sollen für ihr nachhaltiges Engagement belohnt werden, das über den Tag hinaus wirkt und über nationale Grenzen hinweg Maßstäbe setzt“, so Goetz-Ulf Jungmichel zu den Kriterien der Jury. Aber auch die Persönlichkeit des Preisträgers finde eine besondere Berücksichtigung. Lutz W. Lester zeichnet sich nach Auffassung der Jury unter anderem dadurch aus, dass er als großer Sympathieträger in der maritimen Branche gilt und mit seinem Charisma und Charme national und auch international ein perfekter Botschafter für den Wassersport ist.

boot-duesseldorf-messe-2015-lutz-seamaster-award-webMit der Preisverleihung setzt Lutz W. Lester die Reihe der Preisträger von Persönlichkeiten wie dem französischen Ausnahmesegler Loϊck Peyron und dem jüngsten siegreichen America’s Cup-Skipper Jimmy Spithill fort, die in den Jahren 2013 und 2014 mit dem „SEAMASTER“-Award ausgezeichnet wurden.